Paradox von Philipp P. Peterson

geschrieben am Mittwoch, 23. Mai 2018 um 15:43 Uhr.

Soeben habe ich das im Titel angesprochene Buch beendet und muss sagen, dass es eine wirklich spannende, mitreißende und gut argumentierte Hard-SciFi-Geschichte erzählt. Zum Schluss beschreibt der Autor in einem Nachwort auch, welche Theorien er seinem Buch zugrunde gelegt hat und belegt diese auch mit entsprechenden Quellenangaben. Weitere Informationen zum Autor auf seinem Blog.

Das Buch des Indie-Autors kann kostenlos auf einem Kindle gelesen werden. Zumindest einmal sollte man reinschauen, ob es nicht für einen selbst etwas ist. (Sicherlich gibt es noch weitere Distributionswege, um an das Buch kostenlos zu kommen.)

Kleine Kritik am Rande: Der Aufbau der Story und der Einführung der Personen passen sehr gut in das Buch, sind aber meiner Meinung nach etwas lang. Der Aufbau des Höhepunktes sind ebenfalls etwas langgezogen. Aber der spannende Handlungsverlauf lassen einen darüber hinwegsehen und das Buch liest sich sehr schnell weg.